Die Energiewende braucht neue Impulse – Rhein Ruhr Power liefert sie

Rhein Ruhr Power (RRP) bündelt relevante Unternehmen der deutschen Kraftwerkstechnik und unterstützt sie in ihrer Neuausrichtung für die Energiever­sorgung der Zukunft. Der Verein ist Ansprechpartner für natio­nale und internationale Ent­scheidungsträger aus Politik und Wirtschaft.

Als aktives Netzwerk von Unternehmen und Einrichtungen aus Anlagenbau, der kraftwerksbezogenen Werkstoff- und Verfahrenstechnik, der elektrischen Energie­technik sowie der Automatisierungs- und Regelungstechnik deckt Rhein Ruhr Power sowohl die Wertschöpfungskette als auch den Lebenszyklus von fossilen und solaren Kraftwerken ab.

Auf der energiewirtschaftlichen Seite sind überregional tätige Energieversorgungsunternehmen für die öffentliche Versorgung und die Industrie vertreten. Vervollständigt wird das Know-how durch angeschlossene Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Berufs- und Weiterbildungsakademien, Verbände und Kammern sowie Marketing- und Bera­tungsagenturen.

Damit ergeben sich für die bei Rhein Ruhr Power organisierten Unternehmen und Einrichtungen vielfältige Synergie- und Spin-Off-Effekte, die zu einer erfolgrei­chen Positionierung auf dem globalen Wachstumsmarkt der Energieversorgung beitragen.

Kompetenzen bündeln und Mehrwert schaffen

RRP führt die Kompetenzen seiner Mitgliedsunternehmen zusammen, schafft dadurch Synergien und generiert einen Mehrwert für alle. Dabei werden die vielfältigen Anforderungen und Bedürfnisse der unterschiedlichen Stakeholder – Großunternehmen, KMUs, Verbände und Wissenschaft – berücksichtigt.

Auf dieser Basis organisiert RRP stakeholderübergreifende Projekte – von der Initiierung bis zur Durchführung.

Durch Projektaktivitäten mit wechselnden Mitgliedern und Partnern werden damit Impulse für innovative Produkte gesetzt.

Mit dieser Vorgehensweise nutzt RRP die Vorteile eines gemeinsamen Auftritts und ist damit eine gewichtige Stimme der Branche.